* Dyfi Fischadler Projekt *

Seiten: Anfang ... 3 4 5 6 7 ... Ende
Autor
Thema: Fischadler – Dyfi - Montgomeryshire - WALES



21. Juli 2012 und Ceulan ist Sekunden vor seinem ersten Abheben

Wir beenden 2012 mit einem größeren Verständnis und hoffentlich gebührender Wertschätzung für Monty und Nora und Fischadlern im Allgemeinen. Während wir ins Jahr 2013 gehen, beginnt der ganze Zirkel von vorne. In einigen Monaten werden viele von uns wieder von dem Frühjahrs-Virus befallen – Fischadleritis. Ein Virus so mächtig, dass der Norovirus im Vergleich eine nasse Meeräsche ist. In einigen Wochen, werden wieder Tausende von Fischadlern ihre lange Reise von West-Afrika nach Großbritannien und Europa beginnen, viele zweifelsohne zum 30. Mal. Einige zum ersten Mal – wird Einion einer von ihnen sein? Nun, was würde das für eine Geschichte sein.

Wir haben keine Ahnung wo Monty und Nora den Winter verbringen, sie könnten nur ein paar Bäume voneinander entfernt an der gleichen Flussstrecke sein oder auf völlig unterschiedlichen Kontinenten. Wo immer sie hingehen, wir hoffen, dass sie in Sicherheit sind und 2013 wieder nach Wales zurückkommen werden. Wir werden sie in den Hügeln immer herzlich willkommen heißen. Wird Monty dieses Jahr früher dran sein als seine Gattin? Wird Nora ihre Abneigung gegen Flundern überwunden haben? Werden Dai Dots und Blue 12 zurückkommen? Alles wird natürlich ans Tageslicht kommen, plus eine ganze Menge mehr.

Montgomeryshire Wildtier Fond geht 2013 in sein viertes Jahrzehnt, er wurde 1982 gegründet, verspricht, gelinde gesagt, ein aufregendes und abenteuerliches Jahrzehnt zu werden. Wir beginnen in einigen Tagen mit den Arbeiten an dem 360° Observatorium und das wird hoffentlich den Fond, Cors Dyfi Reserve und das Dyfi Fischadler Projekt zu neuen Sphären bringen – wörtlich genommen. Danke an alle die 2012 geholfen haben und für all ihre Nachrichten, Spenden und vor allem Unterstützung – es ist wirklich ein Privileg das Leben dieser wundervollen Vögel mit Ihnen zu teilen.

Ein glückliches Neues Jahr für Sie alle.

Blwyddyn newydd dda i chi gyd.



Bis bald..


Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Monty kehrt zurück ...
geposted 08-Apr-2013 von Emyr

Ist es nicht komisch, wie die Dinge sich manchmal entwickeln? Um 7 Uhr am Sonntagmorgen schrieb ich auf unserer Dyfi Fischadler Projekt Facebook Seite das tägliche Update, dass viele Fischadler wegen des zu dieser Jahreszeit ungewöhnlichen Wetters aufgehalten würden. Zahlreiche Fischadler waren am 7. April immer noch nicht auf einige der bekanntesten UK Nester zurückgekehrt. Loch Garden, Kielder und Dyfi vermissten alle ihre Brut Männchen. Ich wagte ein paar Worte der Beruhigung zu sagen, nämlich, dass wir bald einen ‚Spurt‘ von Fischadlern bekommen werden, jetzt wo das Wetter begonnen hat, sich von den bitteren Temperaturen und dem eisigen Ostwind zu erholen …
Dann, zwei Stunden später, um 9 Uhr, passierte das…

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=SleC1vKHXBM

Fischadler können einen manchmal besonders dumm aussehen lassen, besonders, wenn man sich auf das schwierige Pflaster begibt, Geschehnisse vorherzusagen. Es passiert nicht oft, doch wie wunderbar, wenn man dann Recht bekommt!

Monty sieht gut aus. Er ist jetzt (mindestens) das sechste Jahr zurück und das erste was uns anzog, waren diese Augen. Schauen Sie einfach in diese tief orangefarbenen Augen.



Als sich die ganze Aufregung gelegt hatte, nur etwas, und Monty um ca. 10:30 Uhr zum Fischen ging, sprach ich mit Alwyn und wie gut Monty aussieht und erinnerte an das letzte Mal, als wir ihn gesehen haben. Es war tatsächlich Alwyn, der ihn zuletzt am 5. September letzten Jahres gesehen hatte. Ceulan, Monty einziger Nachkomme aus der Sintflut von 2012, war früher, am 3. September, in den Senegal abgezogen. Monty als guter Vater, der er ist, wartete zwei weitere Tage, Meeräsche in den Klauen, nur für den Fall, dass sein Sohn zurückkommen würde. Er kam nicht zurück und am 5., während ich einen alten Freund besuchte, den ich jahrelang nicht in Schottland gesehen hatte, sah Alwyn wie Monty startete und in Richtung Süden abflog.

Als die Leute gestern Wind von Montys Rückkehr bekamen, waren die Menschen durch die Tore gestürmt als wir um 10 Uhr öffneten. Viele sagten dasselbe, auch die Volontäre, sieht Monty nicht mit zunehmendem Alter immer besser aus? Seine Federn, seine Augen, sein Allgemeinzustand. War das einfach ein Fall von „durch die Ferne wächst die Liebe“, oder sieht Monty tatsächlich besser aus als jemals zuvor?


Siehst gut aus, Monty...

Monty kehrte eine Stunde später, oder so, von seiner Fischtour mit einer guten mittelgroßen Meeräsche zurück. Er hing die meiste Zeit des Tages an seinem Fang, bis er sich schließlich, kurz vor Dunkelheit, durch die letzten paar Gräten und den Schwanz gekämpft hatte. Den ganzen Tag spähte er im Dyfi Tal umher, Ausschau nach einem bestimmten Vogel haltend.

Nora ist jetzt über zwei Wochen hinter ihrem Ankunftstermin, 24. März, von vor einem Jahr. Wird sie durch das schlechte Wetter abgehalten, das im größten Teil von West Europa herrscht? Das hoffen wir. Schließlich sind es nicht nur die Fischadler, die dieses Jahr spät dran sind – alles ist spät dran. Rauchschwalben, Mehlschwalben, Grasmücken, Steinschmätzer sie sind alle hängen geblieben, irgendwo über Frankreich und Spanien. Irgendjemand muss gestern etwas Rückenwind gegeben haben, nicht nur Monty kam zurück, sondern innerhalb der nächsten paar Stunden das Männchen von Glaslyn, Whyte YA (mehr über ihn in einem anderem Blog) kam zurück zu Kielder Water und Odin kam zurück nach Loch Garten. Das muss Rückenwind gewesen sein, bitte heute noch so etwas, das wäre schön ….

Hier, an dieser Stelle, gibt es im der Originalfassung ein Video, wo ich leider keinen Link zu finde
Monty genießt seine erste Dyfi Meeräsche dieses Jahres (drücken Sie HD, das ist besser)

Das Dyfi Fischadler Projekt ist nicht nur über die Ankunft eines Vogels von Afrika. Es geht auch darum, Menschen zu verbinden, wo immer sie in dieser Welt sind, mit Wildtieren und Fischadler Unterhaltung. Während ich schreibe, haben fast 2,000 Leute ‚like‘ zu Monty Rückkehr auf Facebook gestern geklickt, Hunderte haben kommentiert und über 42.000 haben es gelesen. Unwirklich. Tausende weitere haben angerufen, gemailt und getweeted (einschließlich Derek der Wettermann!)

Es geht auch darum die Leute zu sehen und für das Projekt zu engagieren. Die Aufregung auf den Gesichtern der Leute gestern, als sie durch das Tor des Besucherzentrums liefen, war spürbar, man konnte es fast halten. Junge Menschen, alte Menschen und jeder in der Mitte. Ich hatte bisher noch keine Zeit zu entscheiden, was der denkwürdigste Moment gestern war. Montys völlig unangekündigte Ankunft um 09:01h, Joanna, die mich aus Kielder Water um 13:35h anrief und mir sagte, schreiend, dass White YA gerade auf seinem Nest gelandet sei, oder das sieben oder acht Jahre alte Kind, das mitten am Nachmittag herumrannte und schrie „MONTY, MONTY“ – er hielt sein neues Pin Abzeichen in beiden Händen, als er es mit dem Fischadler, den er auf der großen Leinwand sehen konnte, verglich.

Ich glaube ich weiß es.

Wer immer den Rückenwind in Frankreich gestern gegeben hat, bitte mach das heute noch einmal. Es ist nie gut, eine Frau warten zu lassen. Ich weiß.

Bewahren Sie Ruhe und lesen Sie nach.

Sie mögen bemerkt haben, dass wir dieses Jahr auch Ton haben. Zwei professionelle Mikrophone am Nest liefern diese extra Dimension die Fischadler zu beobachten. Wir hatten einige technische Probleme zu überwinden den Ton über das Live Streaming zu bekommen, doch wir haben es fast geschafft. Hoffentlich in dieser Woche. Bald werden wir auch eine Echtzeit Kommentar Box und ein live Wetter Widget auf der Live Streaming Seite haben – direkt aus dem Nest.

Wenn Sie das Live Streaming gerne beobachten, oder einfach dem Montgomeryshire Wildtier Trust helfen möchten, bitte spenden. Sie können auf der Live Streaming Seite selber spenden. Wir haben gerade die £ 2.000 überwunden und unser Ziel ist es £ 10.000 zu erreichen. Jede Kleinigkeit hilft.

Danke - Diolch yn Fawr


Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de






Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Warten und warten ...



Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de






Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Monty wünscht einen guten Morgen an diesem stürmischen Tag ...



... und bevor er zum Frühstück fliegt



Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Immer noch alleine??? Wo ist Nora???



Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Seit gestern (oder vorgestern) muss wohl eine Dame anwesend sein, ob es die hier ist:



und Monty auf der Sitzstange!? Man nennt sie Seren.

Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de




Hier spielt sich ja was ab. Nora ist immer noch nicht zurück, dabei geben sich die Damen die Klinke in die Hand und jagen den armen Monty zum Fischen. Heute früh müssen 3 Damen dagewesen sein, auch Seren ist wieder im Spiel, ob sie das jetzt im Nest ist, weiß ich nicht, auf jeden Fall hat sie ihren Fisch!



Monty schaut selber ganz hungrig auf den Fisch, aber er bekommt natürlich nichts ab... heieiei .....

(ich kann nur hoffen, dass der arme Fisch inzwischen tot ist!)

Außerdem hätte Monty ganz andere Interessen, aber das darf er nicht!







Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de



Zuletzt bearbeitet: 29.04.13 15:24 von Administrator


Meine Güte, hier geht es vielleicht zu... nachdem Monty dann doch durfte bei 'Serena' verschwand die Dame immer wieder, da unberingt wußte man nicht wohin. Und wer kam ... (01.08.2012 15:55h –) Blue 12, die Dame mit der er Ende der letzten Brutsaison schon herumflog. Doch die wurde erstmal tagelang vertrieben, bis sie sich heute einfach im Nest festsetzte und Monty brachte auch gleich Fisch, ließ ihn auf die Dame fallen (Bild von Fb geholt) merkte, daß der Fisch hinderlich war ...



später dann ohne Fisch:





Viele Grüße von
Brit
http://www.worldofanimals.de



Zuletzt bearbeitet: 03.05.13 15:00 von Administrator
Seiten: Anfang ... 3 4 5 6 7 ... Ende